Mädchen mit Rucksartet wartet auf dem Bahnsteig - U-Bahn saust vorbei
Foto: piaxabay/ StockSnap

impuls: Wir warten …

veröffentlicht am


1. Advent um 10 Uhr

Wir warten auf den Bus und dass wir endlich beim Arzt drankommen. Wir warten auf die große Liebe und den Schnee. Wir warten auf den Ruhestand, das Wochenende und den Urlaub. Warten kann auch ganz schön nerven und manchmal verpasse ich das Leben heute, weil ich auf Morgen warte. Mit Vorfreude ist warten aber toll und kann eine ganz besondere Magie entfalten. Wie im Advent, wenn wir erwarten und uns darauf freuen, dass Gott uns als Mensch begegnet.

Am 2. Dezember um 10 Uhr feiern wir in der Cornelius-Kirche den impuls: „Wir warten…“

CHORnelius singt und Jan Keßler macht die Musik, predigen wird Meike Barnahl.