Übers Wasser gehen

veröffentlicht am

Wenn ich Besuche mache, sehe ich manchmal beim Betreten einer Wohnung, wie die Schuhe der Bewohner unter der Garderobe versammelt sind. Dann weiß ich: hier ist das so üblich. Dann knie ich mich hin und ziehe auch meine Schuhe aus; der Dreck der Straße soll draußen bleiben.

Als Mose Gott am brennenden Dornbusch begegnet (2. Mose 3, 1-14) ist es so ähnlich, Gott spricht zu ihm: „Zieh deine Schuhe von deinen Füßen; denn der Ort, darauf du stehst, ist heiliges Land!“ Als Mose diesen besonderen Ort wieder verlässt, ist alles anders für ihn geworden, und er hat einen klaren Weg mit einem großen Ziel vor Augen.

„Barfuß geradeaus“ ist der Titel des impuls: Gottesdienstes am 5. Februar um 10 Uhr. Es geht um heilige Orte und neue Perspektiven.

Herzlich grüßen
Gerhard Janke und Jan Keßler