Jan Keßler bleibt

veröffentlicht am

Vermutlich haben es längst nicht alle gewusst, aber am 31. Dezember wäre der zunächst befristete Arbeitsvertrag von unserem Popularkirchenmusiker ausgelaufen. Aber auf einer seiner letzten Sitzungen hat der Kirchengemeinderat beschlossen, dass Jan Keßler künftig und unbefristet in unserer Gemeinde weiter wirken soll. So viele fest vereinbarte Stunden für Kirchenmusik gab es im Stellenplan der Cornelius-Gemeinde noch nie.

Popularkirchenmusiker von dem Format Jan Keßlers gibt es in unserer Nordkirche nicht allzu viele, aber das Interesse an Popularmusik nimmt immer weiter zu. Es ist für unsere Gemeinde ein großer Glücksfall, dass wir Jan Keßler zur rechten Zeit kennen lernten, und wir sind sehr froh, dass er auch künftig mit uns Musik machen und singen möchte – er könnte sofort und überall eine andere Stelle finden. Aber es passt hier eben manches zusammen.

Die Arbeit von Jan Keßler hat unsere Gemeinde in den letzten Jahren an vielen Stellen belebt und farbiger gemacht, und im Kirchengemeinderat gab es keine zwei Meinungen sondern Eingikeit, dass zukunftweisende Entscheidungen getroffen werden sollen.