Manuale der Hillebrand-Orgel in der Cornelius-Kirche
Manuale der Hillebrand-Orgel in der Cornelius-Kirche

Gernot P. Fries erhält den Titel „Kantor“

veröffentlicht am

Kirchenmusiker sind nicht Menschen, die in der Kirche Musik machen, und die anderen hören zu und freuen sich. Die Aufgabe der Kirchenmusiker ist, die Gemeinde zu motivieren und zu begeistern und dabei zu unterstützen, selbst zu singen. Gesang und Musik in der Kirche sind zum Mitmachen gedacht. Musik ist Gotteslob und Lebensfreude – beides zugleich – und jede_r soll mit einstimmen.

Manchmal sprechen wir vom „Organisten“, aber eigentlich heißt dieses kirchliche Amt „Kantor“, das kommt von dem lateinischen Wort cantare – singen. Die Gemeinde dabei anzuleiten aber ist eine Kunst, die gelernt sei will. Und deshalb ist der Titel „Kantor“ denjenigen vorbehalten, die diesen Dienst zu ihrem Beruf gemacht haben. Aber es gibt auch nebenamtliche Kirchenmusiker. Und wenn sich ein solcher in langjährigem und treuen Dienst bewährt hat, so kann dieser schöne Titel auch ehrenhalber verliehen werden. Dies ist nun geschehen.

Der Landeskirchenmusikdirektor der Ev.-Luth. Kirche in Norddeutschland hat in Würdigung und Anerkennung seines über 20jährigen Dienstes in der Cornelius-Kiche Gernot P. Fries den Titel „Kantor“ verliehen. Im Gottesdienst am 24. September wurde ihm die darüber ausgestellte Urkunde überreicht. Er selbst und auch wir als „seine“ Gemeinde haben uns riesig gefreut und gratulieren unserem Kantor Gernot Fries!