Noa und Celia stehen in einem Garten.

Ab nach Afrika!

veröffentlicht am

Im Gottesdienst am Sonntag um 10 Uhr werden wir wieder zwei Praktikantinnen nach Ghana aussenden, die dort in der Hans-Joachim-Janke-School für ein halbes Jahr, das Projekt dieser Schule kennen lernen und Kinder unterrichten werden.

Die Hans-Joachim-Janke-School leistet einen wichtigen Beitrag zur Bildung in Ghana. Sie ermöglicht auch Waisenkindern und Kindern aus sozial schwachen Familien eine gute Bildung. Kinder mit einer guten Schulbildung werden später einmal ihr Leben in die eigene Hand nehmen und auch die Entwicklung ihres Landes vorantreiben können.

Die Schule wurde von Rev. Clement Bonsu gegründet, der selbst als Flüchtling viele Jahre in Deutschland gelebt hat. Mit der Schulgründung in seinem Heimatort möchte er aktuellen Fluchtgründen entgegen wirken. Er hat der Schule den Namen meines Vaters gegeben, weil er ihn als Asylsuchenden in den 1980er Jahren in Deutschland intensiv unterstützt und gefördert hat.

Noa und Celia haben in diesem Jahr ihr Abitur gemacht. Bevor sie nun ans Studium und die eigene Ausbildung denken, gehen die beiden für ein halbes Jahr nach Ghana. Als Praktikantinnen möchten sie mithelfen, dass auch die Kinder in Ghana gute Bildungschancen erhalten.

Weil die Cornelius-Gemeinde schon seit vielen Jahren in einer engen Partnerschaft zur Hans-Joachim-Janke-School steht, machen sich Noa und Celia auch in unserem Namen auf den Weg. Im Gottesdienst am Sonntag um 10 Uhr wollen wir sie aussenden und Gott um seinen Segen für ihre Reise bitten.
Die beiden freuen sich über ordentlich “Rückenwind” im Gottesdienst.

Herzlich grüßt Sie und Euch
Gerhard Janke

Spendenkonto:
Cornelius-Kirchengemeinde
“Hans-Joachim-Janke-School”
IBAN: DE58 2005 0550 1381 1204 90
Hamburger Sparkasse